Es war einmal: Schützenfest 2019

      Keine Kommentare zu Es war einmal: Schützenfest 2019

„Auf nach Lüder!“ war das Motto unter dem wir in diesem Jahr ins Schützenfest gestartet sind, obwohl wir natürlich zunächst einmal die eine oder andere Tour nach Bad Bodenteich machen mussten, um unsere Majestäten Thomas und Sabina Himmel abzuholen. Oder sie nach Hause zu bringen. Aber der Reihe nach: fangen wir erstmal mit dem Laubebau am ersten Freitag an 😉

Wir haben uns schon zeitig um 18.00 Uhr bei Grote getroffen und sind mit Planwagen und recht großzügiger Besetzung nach Bad Bodenteich gefahren. Außen rum versteht sich, wir wollten ja nicht gleich am ersten abend auffallen 😉

Im Fileitzen sind wir dann angetreten und zur Residenz marschiert, wo im Akkord eine ansehnliche Laube entstand, sodass wir noch eine Pause genießen konnten, bevor wir wieder nach Lüder zum Antreten beim Hauptmann umgesiedelt sind (diesmal durch den Ort). Von da aus ging dann direkt zur Sommerresidenz um das Majestätenpaar abzuholen und weiter zum Schützenhaus, wo wir einen sehr schönen Kommersabend genießen durften.

Da die Planwagen noch da waren haben wir Thomas und Sabina abends auch wieder nach Hause gebracht und noch das eine oder andere Spiegelei genossen 🙂

Der Samstag stand ganz im Zeichen unseres Spielmannszuges, der 2019 sein 100jähriges Bestehen feiert. Die Gast-Spielmannszüge aus Eschede und Kalenbrock marschierten gestaffelt mit unserem eigenen zum Schützenhaus, von wo aus wir dann zu einem großen Jubiläumsummarsch aufbrachen. Drei Spielmannszüge für zwei Kompanien – Das hat richtig Spaß gemacht! 🙂

Im Anschluß fand dann der Festkommers statt und neben einigen teilweise spontanen Redebeiträgen haben natürlich alle Spielmannszüge ihr Können demonstriert. Und alle die dabei waren wissen: Dieser Satz ist quasi die Untertreibung des Jahrhunderts! Wenige Gäste hat es auf den Stühlen gehalten 🙂

Nach dieser Feierei waren abends natürlich einige schon ein bisschen müde, aber mit der Unterstützung einiger verbliebener Spielmannszug-Gäste haben wir trotzdem ziemlich lange durchgehalten.

Sonntag…meine Güte war das früh! Erstaunlicherweise waren die Busse, die uns um 9.30 Uhr nach Bad Bodenteich brachten trotzdem, ziemlich voll. Dort angekommen konnten wir das Majestätenpaar also standesgemäß abholen und nach Lüder geleiten, wo wir einen weiteren schönen Ummarsch durch den Ort gemacht haben. Die Königsmahlzeit war wieder sehr gut besucht und die Spannung beim Königschießen war spürbar. Nachmittags hat uns dann eine Hitzewelle überrannt, sodass rund ums Schützenhaus überall im Schatten, wo ein bisschen Wind ging, Sitzgruppen entstanden sind. Gegen 18.00 Uhr konnte der 1.Vorsitzende Mienold Eilers dann proklamieren: Jürgen und Manuela Schulze sind unser neues Majestätenpaar.

Jürgen Schulze hat außerdem die Ehrenscheibe gewonnen und ist nicht zu Letzt unser Bürgermeister, also haben wir dies ordentlich gefeiert. Naja immerhin bis gegen 22.00 Uhr dann endgültig die Luft raus war und wir das neue Regentenpaar nach Hause brachten.

Mindestens die Kinder wissen es: Montag und Dienstag stehen in Lüder im Zeichen des Kinderschützenfestes. Am Montag trafen wir uns um 16.00 Uhr zum Binden der Reigen. Anschließend sind wir mit den Kindern einmal quer durch den Ort marschiert und haben dem amtierenden Majestätenpaar Marius Müller und Sophie Spors eine Laube gebaut.

Am Dienstag ging es um 12.15 mit dem Antreten beim Schützenhaus los. Zuerst haben wir unsere Fahne aus der Neue-Auetal-Schule abgeholt, um im Anschluß den König standesgemäß geleiten zu können. Am Schützenhaus haben wir dann einen schönen Nachmittag genossen. Die Neue-Autetal-Schule hat einen Auftritt gehabt und das Königsschießen war an Spannung kaum zu überbieten. Gegen 17.30 Uhr konnte Kinderschützenfest-Obmann dann nach dreimaligem Stechen den neuen Kinderschützenkönig Lucas Lühr mit seiner Königin Emma Fischer proklamieren.

Nach zwei Tagen relativer Ruhe (Aufräumen, Straßenfeste,… ) starteten wir am Freitag dann mit dem Jägerabend ins zweite Schützenfestwochenende. War ein schöner abend und wir konnten hinterher nochmal die Möglichkeiten des Eierbratens beim neuen Majestätenpaar ausloten 😉

Der Lustige Sonnabend startete erstmal trüb, soll heißen es war bestes Marschierwetter und das haben wir auch ordentlich ausgenutzt. Fast zu lange, sodass der anschließende Fototermin beinahe ins Wasser gefallen wäre 😉

Und wie es sich für einen Lustigen Sonnabend gehört haben wir nochmal richtig und auch richtig lange gefeiert 🙂

Einladung zum Schützenfest

      Keine Kommentare zu Einladung zum Schützenfest

Liebe Lüderaner und Freunde des Lüderschen Schützenfestes!

Hiermit laden wir alle Einwohner und Gäste zu unserem diesjährigen Schützenfest herzlich ein. Gemeinsam, Jung und Alt, wollen wir das Fest in Harmonie und freundschaftlicher Verbundenheit feiern, damit dieses Schützenfest in seiner überlieferten Tradition den gesellschaftlichen Stellenwert behält, den es seit althergebrachter Zeit genießt. In Lüder ist das Schützenfest seit jeher Höhepunkt des dörflichen Miteinanders gewesen und so soll es auch bleiben.

Das Schützenfest beginnt am Freitagabend, wenn Majestät Thomas Himmel alle männlichen Einwohner des Ortes, Rat der Gemeinde und persönliche Gäste zum Kommers in das festlich geschmückte und eines der schönsten Schützenhäuser der Region einlädt. Unter Führung des Gildeoberst Wolfgang Grote tritt die Gilde am Sonnabend, dem Haupttag des Schützenfestes, vor dem Schützenhaus an, um das Majestätenpaar Thomas und Sabina Himmel aus ihrer Sommerresidenz in Lüder abzuholen und zum Schützenhaus zu geleiten. Dem Ausmarsch schließt sich dann ein Kommers des Spielmannszuges Lüder, der in diesem Jahr sein 100jähriges Bestehen feiert, an. Der Haupttag endet mit dem öffentlichen Schützenball, musikalisch gestaltet durch  „Andy Müller“.

Nach dem Wecken durch den Spielmannszug Lüder und dem Ausbringen der Wachen am frühen Sonntagmorgen, findet nach dem Schützenausmarsch, den Ehrungen und Beförderungen ein kleiner Bierkommers auf dem Schützenhaus statt. Pünktlich um 13.00 Uhr beginnt zu Ehren seiner Majestät die Königsmahlzeit, die für das Majestätenpaar den Höhepunkt seiner Regentschaftszeit bildet und sich seit Jahren großer Beliebtheit erfreut. Um 18:00 Uhr wird durch den Gildeoberst Wolfgang Grote und den 1. Vorsitzenden Mienold Eilers der neue Schützenkönig  proklamiert sowie die Ehrenscheibe verliehen. Unmittelbar daran schließen sich die Ehrentänze und das öffentliches Tanzvergnügen an, bis dann gegen 22:00 Uhr das neue Majestätenpaar nach Hause geleitet wird.

Am Dienstag, den 02.07.19, feiern die Kinder unter der Leitung der Obmänner Benjamin Schröter und Daniel Spors ihr Schützenfest. Nach dem Einholen der Schulfahne aus der Neuen Schule in Lüder werden die Kinder zur Residenz des Königspaares marschieren. Nach dem Abholen des Kinderschützenkönigs Marius Müller und seiner Königin Sophie Spors geht der Festumzug durch Lüder zum Schützenhaus, wo die Bewirtung der Kinder stattfinden wird. Mit der Königsproklamation und dem Heimbringen des neuen Königspaares endet für Marius und Sophie ein Regentschaftsjahr, an das sie sich hoffentlich gerne und lange erinnern werden.

Den Abschluss des Schützenfestes bildet wie immer der „Lustige Sonnabend“. Nach dem Ummarsch durch Lüder findet im Schützenhaus ein Platzkonzert mit den „Lustigen Heidjern“ statt. Mit der Band „Harmonie Jübar“ und dem öffentlichen Tanzvergnügen bis in die frühen Morgenstunden endet das 174. Schützenfest in Lüder.

Die Schützengilde Lüder mit Ihrem Majestätenpaar Thomas und Sabina Himmel freuen sich, Sie bei Ihren Festveranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Mit Schützengruß,

Mienold Eilers, 1.Vorsitzender
Wolfgang Grote, Oberst
Thomas Himmel, Schützenkönig 2018/2019

Lothar Schröter verabschiedet

      Keine Kommentare zu Lothar Schröter verabschiedet

Auf der Kompanieversammlung der 2. Kompanie der Schützengilde Lüder wurde neben den Regularien und den Terminen für Schützenfest eine besondere Verabschiedung vom Kompanie-Hauptmann Jürgen Schulze vorgenommen.

Lothar Schröter wurde verabschiedet. Er gehörte dem Schützengildevorstand und der Schwarzen Kompanie (2. Kompanie, früher auch alte Garde genannt) insgesamt 38 Jahre an. Über viele Jahre war er Hauptfeldwebel, anschließend jahrelang Hauptmann der „Schwarzen“. Der Höhepunkt seiner Schützengildemitwirkung war die errungene Königswürde im Jahr 1993/94.

Er drückte der Kompanie seinen Stempel auf und hatte immer irgendwelche Ideen die das Schützenwesen in Lüder belebten. Die letzen Jahre ließ er es als Major der Kompanie etwas ruhiger angehen. Nun wurde er aus dem aktiven Dienst der 2. Kompanie verabschiedet. Er hat sich erfreulicherweise dazu bereit erklärt, weiterhin die Uniformjacke (schwarzer Gehrock)  die Schützenfesttage zu tragen.

Schulze bedankte sich bei Lothar Schröter in Gegenwart des Schützenkönigs Thomas Himmel und des 1. Vorsitzenden Mienold Eilers für die vielen aktiven Jahre in der 2. Kompanie und überreichte ein Stärkungspaket mit Wurstartikeln.

Im Rahmen der Versammlung wurde auch auf das 100-jährige Jubiläum des Spielmannszuges Lüder hingewiesen, das mit der Hauptfeierlichkeit am 29. Juni beim diesjährigen Schützenfest begangen wird. Weiterhin wurden per Bildbeschriftungsprogramm von Daniel Spors alte Schützenfestbilder mit den erfahrenen Gildemitgliedern zum Abschluss der Versammlung beschriftet.

Bildbeschriftung von links: 1. Vorsitzender Mienold Eilers, Hauptmann 2. Kompanie Jürgen Schulze, Ex-Major Lothar Schröter u. Schützenkönig Thomas Himmel.

Jährliche Boßeltour

      Keine Kommentare zu Jährliche Boßeltour

Am 09.02.2019 sind 10 Schützen der Schützengilde Lüder nach Bad Bodenteich aufgebrochen, um mit ihrer Majestät Thomas Himmel die traditionelle Boßeltour zu machen.

Neu in diesem Jahr war, dass sie nicht in der Umgebung von Lüder stattfand, sondern eine Tour war von Bad Bodenteich über Bomke und anschließend über Overstedt zurück zur Majestät.

Nach dem „feuchtfröhlichen“ Marsch kehrte die Truppe bei dem Majestätenpaar Thomas und Sabina Himmel ein und ließen den Abend bei Bier und Bratwurst ausklingen.

Winterschlaf

      Keine Kommentare zu Winterschlaf

Wie man unschwer an der Anzahl und Aktualität der Veröffentlichungen erkennen kann, befinde ich mich im Winterschlaf. Der fing zugegebenermaßen schon letzten Sommer an 😉

Trotzdem ist ordentlich was los: Es gab Schießen und einen Flohmarkt und unser Glühwein-Nachmittag hat sich zu einer „Nachmittags-Bis-Abends-Die-Getränke-Alle-Sind“ Veranstaltung entwickelt. Ach ja: Wir hatten auch schon die erste Sitzung in 2019 und bald ist Generalvesammlung.

Vielleicht finde ich ja die Zeit ein paar Artikel nachzureichen…oder einen Co-Autor der mich ab und an unterstützt: Freiwillige vor! 🙂

Schützenfest 2018: Himmlisch

      Keine Kommentare zu Schützenfest 2018: Himmlisch

Wie schnell doch 10 Tage rum sind: Gerade angefangen, ist das Schützenfest auch schon wieder vorbei 😉

Und diesmal muss ich sagen: Wir hatten super Wetter. Einzig am Sonntag morgen war ein bischen Nieselregen zu verzeichnen, danach wurde es immer besser.

Zunächst ging es aber am Freitag mit dem Laubebau los. Man hat sofort gemerkt, dass alle Lust auf Schützenfest haben und dementsprechend schnell war die Laube fertig.

Anschließend ging es auf zum Schützenhaus, denn unsere Majestäten hatten zum Kommers geladen. Ich habe keine Gästezahl parat, aber es wurden ziemlich genau 300 Liter Bier „umgesetzt“ und es hat richtig Spass gemacht.

Am Samstag ging es dann mit einem ersten großen Ummarsch durch den Ort. Nachmittags auf dem Schützenplatz haben wir anschließend ein paar gemütliche Stunden verbracht. Das war auch gut so, denn abends wurde unser Majestätenpaar Benjamin und Jasmin Schröter mit einer standesgemäßen Party verabschiedet.

Dem schlossen sich am Sonntag bei der Königsmahlzeit viele Gäste aus den umliegenden Gilden und Vereinen an. Vielen Dank den „Gastrednern“ für die lustigen Stunden und auch vielen Dank  Werner Williges für die originelle Damenrede 🙂

Während der Königsmahlzeit wird bekanntermaßen der neue König ausgeschossen, sodass es nach einem kleinen Umbau des Saales ziemlich bald mit der Proklamation weitergehen konnte. Auch dieses Jahr hatten wir viele Gäste, die geblieben oder auch extra angereist sind, um zu erleben, wie Thomas Himmel mit seiner Frau Sabina zum neuen Majestätenpaar 2018/19 proklamiert wurden. Und weil schonmal alle da waren, haben wir im Anschluss den Königsball gefeiert 🙂

Montag. Katerstimmung? Nein, nicht wirklich 🙂 Es muss ja weitergehen, daher stand der Montag im Zeichen der Vorbereitung für das Kinderschützenfest. Wir fangen ja immer schon Wochen vorher an zu planen, daher konnten wir stressfrei die Reigen binden und anschließend beim Kinderkönigspaar Steffen Schulze und Nele Appeldorn eine wunderbare Laube bauen.

Am Dienstag ging es dann um 12:30 Uhr los. Viele Kinder durften früher aus der Schule nach Hause, damit sie am traditionreichen 138. Kinderschützenfest teilnehmen konnten. Das Wetter steigerte sich immer mehr und so hatten wir einen wunderbaren Ummarsch. Zurück am Schützenhaus wurde dann richtig gefeiert, ich glaube eine Schlange am Autoscooter gesehen zu haben 🙂 Nebenbei fand auch hier die Hauptsache statt: Das Königsschießen. Durchsetzen konnte sich nach einem spanneden Stechen Marius Müller, seine Königin ist Sophie Spors.

Mittwoch. Müde? Okay, ich gebe zu hier war dann ein bischen die Luft raus 😉 Aber so ein Straßenfest ist ja schnell organisiert und es ist prima geeignet, um die bisherigen Tage Revue passieren zu lassen. Leider wurde die Stimmung ein wenig vom Fußball getrübt, aber am Donnerstag beim Kranzbinden war davon schon nicht mehr viel zu merken.

Freitag: Jägerabend! Wir mussten ein bischen früher zum Laubebau starten, da unsere Majestäten ja in Bad Bodenteich wohnen, aber so etwas kann uns ja nicht aufhalten. Sie sind dann in ihre Sommerresidenz in Lüder umgezogen, wo wir sie standesgemäß zu einem formvollendeten Jägerabend mit anschließendem Eieressen abholen konnten. Letzteres fand (sehr viel) später nach einer Planwagenfahrt wieder in Bad Bodenteich statt 🙂

Am Lustigen Sonnabend haben wir dann die Planwagen gegen Busse getauscht und konnten so in kompletter Komaniestärke in Bad Bodenteich anlanden. Nach einer kurzen Pause und einer Ehrenrunde im Fileizen sind wir dann zurück nach Lüder „gesegelt“ und haben dort nochmal einen sonnigen Ummarsch genossen.

Der Abend ist dann eigentlich kaum zu beschreiben. Muss ich aber auch gar nicht, Ihr wart ja alle da! 🙂 Die Musik spielte bis 4:00 Uhr und da war der Saal immer noch voll! Was für eine Party! Titelgebend: Himmlisch! 🙂

Auf! Auf!

      1 Kommentar zu Auf! Auf!

Hallo liebe Schützenbrüder (noch nicht vorhandene Schützenschwestern), Spielleute und Freunde des Lüderaner Schützenfestes!

Ich will ja nichts beschreien, aber ich glaube es ist bald wieder Schützenfest!

Ja – doch – ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Kalender jetzt schon voll ist mit Terminen zur Vorbereitung des Kinderschützenfestes, Arbeitseinsätzen und Besprechungen. Und natürlich den ersten Abordnungen, um in Stimmung zu kommen 🙂

Macht Euch keine Sorgen: Wir haben das im Griff! Es wird wieder ein rauschendes Fest und wir haben auch dieses Jahr wieder Neuerungen für Euch parat. Lasst Euch überraschen oder besser: Abonniert unsere Facebook Seite, da gibt es die neuesten News direkt und unverzüglich. Bonus-Feature: Ihr dürft Eure Partyfotos teilen 🙂

Auf Bald mit (durstigem) Schützengruß!

Wulf-Rüdiger Behn König der Könige

Bei der Eröffnung der Schießsaison 2018 konnten die Schützen der Schützengilde Lüder erstmals ihre Schüsse auf die generalüberholten Schießautomaten abgegeben.
Und das Angebot nahmen viele Schützen wahr, sehr zur Freude des Vorsitzenden Mienold Eilers:

„Durch die Instandsetzung der Schiessautomaten (Kosten ca. 2000€), können wir sicher sein, für die nächsten 15 bis 20 Jahre den Schützen bestmögliche Bedingungen geschaffen zu haben.“

Den Titel König der Könige konnte sich mit der besten 12 der Schießoffizier Wulf-Rüdiger Behn sichern. Den Maipokal bei den Damen gewann Alina Behn vor Manuela Schulze und Nicole Wöllmann, bei den Herren Thies Wöllmann vor Mark Wöllmann und Menold Eilers.
Beim Preisschießen siegte Thies Wöllmann, Platz zwei ging an Kilian Zinke.